Die Praxisklinik- für Sie!

Persönlich nah. Für Sie.

Höchstes medizinisches Niveau, Menschlichkeit und eine persönliche Betreuung. Genau das bietet Ihnen eine Praxisklinik. Praxisklinken ermöglichen gesetzlich und privatversicherten Patienten, sich ambulant oder stationär operieren zu lassen. Beste Betreuung, ein hohes Maß an Patientensicherheit bei ambulanten und praxisklinischen Operationen, dazu eine angenehme Umgebung mit Hotelstandard.

Wie sind Praxiskliniken entstanden?

Eine Klinik, welche höchstes medizinisches Niveau, Menschlichkeit, Hotelstandard und hervorragende individuelle Betreuung verknüpft – genau das war das Ziel bei der Entwicklung des Praxisklinik-Modells.

Praxiskliniken ermöglichen es gesetzlich und privat versicherten Patienten, sich ambulant oder stationär operieren zu lassen, ohne die Leistungen in einer Großklinik in Anspruch nehmen zu müssen.

Das bedeutet:

  • Menschliche, sehr patientenorientierte Betreuung, sowie ein hohes Maß an Patientensicherheit bei ambulanten und stationäre Operationen
  • angenehme Umgebung durch eine dem Hotelstandard entsprechende Unterkunft und Verpflegung 
  • durchgehende fachliche Betreuung durch "Ihren" Arzt (durchgehende Facharztschiene)
  • sehr geringe Infektionsrate

Seit wann gibt es Praxiskliniken?

Praxiskliniken gibt es seit den 70er Jahren in Deutschland.
Die erste Klinik wurde 1970 in Osnabrück eröffnet.

Mittlerweile ist die Praxisklinik im Sozialgesetzbuch (SGB V, §122) rechtlich verankert.